merkzettel

Helmut Erler

Redner Merken
 

Kurzbiographie

Als bekennender Familienmensch lebt Helmut Erler die Werte Wahrhaftigkeit, Solidarität und Toleranz. Als Pragmatist ist er undogmatisch und flexibel, erfolgsorientiert und kompromissbereit, strebt nach erreichbaren Idealen und versucht, unter gegebenen Umständen das Beste aus einer Sache zu machen. Seine berufliche Karriere begann im Kristallkonzern Swarovski. Über 17 Jahre führte er als General Manager die in vielen Geschäftsfeldern global operierende Gernot Langes-Swarovski Gruppe. In fast drei Dekaden bekleidete er Funktionen als Generalbevollmächtigter, Prokurist, Geschäftsführer, Vorstandsmitglied, Mitglied in Aufsichtsräten sowie als Stiftungsrat. Seine besonderen Verantwortungsbereiche waren Gruppen- und Unternehmensstrategie und globales Personalmanagement. Sein erworbenes Experten-Know-How vermittelt er heute in Beratungen und Vorträgen. Dabei sind seine Schwerpunkte Family-Business-Governance, Familienverfassungen, Unternehmensethik und Unternehmenswerte, Unternehmensvision und CSR. Er versteht es, in seinen Vorträgen die Teilnehmer emotional zu berühren und zu begeistern. Der Pragmatist Helmut Erler macht Mut, neue Wege zu beschreiten und die Herausforderungen der Zukunft aktiv anzunehmen.

 
 
„Erfolg sichern – Zukunft aktiv gestalten“

Referenzen & Presse

 Ich kann, weil ich will, was ich muss. Immanuel Kant

  • Den Blick auf die Zukunft schärfen
  • Zukunft geschaut ist Zukunft gebaut
  • Mit Zukunftsbildern das Kommende aktiv gestalten

Alle Menschen können die Taktik sehen, mit der ich erobere. Was niemand sehen kann, ist die Strategie, auf der meine Siege beruhen. Sun Tsu

  • Mit der LogoVISION komplexe Systeme zu praktikablen Werkzeugen machen

Optimismus ist Pflicht. Man muss sich auf die Dinge konzentrieren, die gemacht werden sollen und für die man verantwortlich ist.Karl Raimund Popper

  • Ordnung und Orientierung schaffen
  • Motivation und Erfolg steigern

Es gibt nichts auf der Welt, das einen Menschen so sehr befähigte, äußere Schwierigkeiten oder innere Beschwerden zu überwinden, als das Bewusstsein, eine Aufgabe im Leben zu haben. Victor Frankl

 
 
 

Engagement

Impulsvortrag
Interview/Business Talk
Seminar/Coaching

Kategorie & Vortragssprachen

Unternehmenskultur, Werte & Ethik
Vortragssprachen
 
 

Veröffentlichungen

  •  
  •