merkzettel

Markus Holubek

Redner Merken
 

Kurzbiographie

Was passiert, wenn man von einem auf den anderen Tag nicht mehr gehen kann und plötzlich alles anders ist? Markus Holubek hat es selbst erlebt: 2007 brach er sich bei einem Skirennen die Wirbelsäule. Diagnose: Querschnittslähmung. In der RTL-Serie „Reset – Zurück ins Leben“ unterstützte er Gelähmte, MS- und Hirngeschädigte um, im wahrsten Sinne des Wortes, wieder auf die Beine zu kommen. Markus Holubek, der das gleiche Schicksal durchlitten hat, hat das Unmögliche geschafft und kann heute wieder gehen. In der RTL-Serie „Reset“ hat er ein Jahr lang vier Querschnittsgelähmte begleitet. Zusammen versuchen sie, das Unmögliche möglich zu machen: raus aus dem Rollstuhl, zurück ins Leben! Doch dafür müssen sie trainieren, arbeiten, noch mehr trainieren und stark sein. Es wird die härteste Prüfung, der sie sich jemals gestellt haben. Und die emotionalste Reise ihres Lebens. In Deutschland leben rund 100.000 querschnittsgelähmte Menschen, ob durch einen tragischen Unfall oder eine mysteriöse Krankheit. Ihnen wurde das genommen, wovon sie bisher dachten, es sei das Natürlichste auf der Welt: die Fähigkeit zu laufen.

 
 
„Gelähmt sind wir nur im Kopf“

Referenzen & Presse

„Ich habe gelernt, was Glück bedeutet. Ich war vor dem Unfall oft unzufrieden, habe auf der Überholspur gelebt. Jetzt bin ich dankbar, dass ich lebe und genieße jeden Tag aufs Neue.” Bild der Frau

„Ein Leben im Rollstuhl wollte sich der Fernsehjournalist nicht vorstellen. Also begann er zu kämpfen. Mit Erfolg!” Tina

„Ein Wunder, dass dieser Mann wieder gehen kann... Heute kann er sogar wieder bergsteigen!” Auf einen Blick

„Die ersten Schritte ohne Krücken! Für dieses Gefühl hat Nadine mit ihrem Coach Markus Holubek hart trainiert... Alleine hätte ich es nie geschafft.” Bild der Frau

„Die Ärzte hatten keine Hoffnung - doch der Journalist  nahm den Kampf gegen sein Schicksal auf. So schaffte er das Unmögliche: konsequent sein, nicht vom Mitleid anderer anstecken lassen, Demut haben.” Funkuhr

„Aus dem Rollstuhl auf den Berg. Wenn Du Deine schlechten Erinnerungen an das Geschehene nicht ausblenden kannst, sei froh, dass du die Erfahrung gemacht hast. Wer weiß, wozu es gut war, und welches größere Unglück dir dadurch erspart geblieben ist.” EXPRESS

 
 
 

Engagement

Impulsvortrag
Interview/Business Talk
Seminar/Coaching

Kategorie & Vortragssprachen

Rhetorik, Kommunikation & Motivation
Vortragssprachen
 
 

Veröffentlichungen

  •